Wimpernwunsch

Kennst Du das auch? Wenn jemand eine ausgefallene Wimper im Gesicht kleben hat, nimmt man die vorsichtig weg, legt sie auf seinen kleinen Finger und wartet. Derjenige, dem die Wimper gehört, darf sie dann wegpusten und sich etwas dabei wünschen. So ähnlich wie beim Kerzenauspusten auf der Geburtstagstorte.

Diesen Wimpernwunsch machen wir oft. Steph verliert nämlich erstaunlich viele  Wimpern. Gestern war es wieder soweit. Er hat sich etwas gewünscht und die Wimper auf meinem kleinen Finger weggepustet. Direkt danach habe ich gesagt: „Nein, du musst nie wieder nach Kuala Lumpur reisen.“ Daraufhin hat er sich kaputt gelacht. Hm… was er sich da wohl gewünscht hat?!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.