Scharf, schärfer, Thailand

Wir waren gestern Abend auf der Walking Street in Chaweng. Das ist so eine Art Markt mit vielen Ständen zum Essen und Einkaufen. Und weil wir nur gefrühstückt hatten, hatten wir einen Bärenhunger. Also ran an die Essensstände.

Steph hatte, wie eigentlich immer, Lust auf etwas Scharfes. Also hat er sich einen „spicy Papaya salad“ bestellt. Die Köchin hat sich sehr gefreut, dass Steph scharf essen wollte, denn das machen eher wenige Ausländer. Die Frage war nur wie scharf. „Wie viele Chilis sollen in den Salat?“ fragt die Köchin. Steph guckt erst einmal ein bisschen ratlos. Dann fragt er zurück, wie viele sie denn essen würde. Sie lacht und antwortet: „Ich würde drei Chilis im Salat essen. Ich kann nicht so scharf essen.“ Drei Chilis! Für einen kleinen Salat! Und das soll nicht scharf sein??? Die Thailänder rechnen echt mit einer anderen Skala als wir. Ich könnte den Salat nicht mal essen, wenn eine Chili drin wäre. Ich kann nicht scharf essen. Steph kann das aber und bestellt zwei Chilis. Ihm hat es geschmeckt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.