Die besten Strände auf Koh Samui

Was ist der beste Strand auf Koh Samui? Der, wo der Sand ganz fein ist? Oder der, wo das Wasser türkisfarben funkelt? Oder etwa der Strand mit der richtig coole Bar?

Jeder erwartet von einem Strand etwas anderes. Deswegen stellen wir Dir in diesem Artikel ganz verschiedene Strände auf Koh Samui vor und Du erfährst, was sie so besonders macht. So kannst Du den perfekten Strand für Dich und Deinen Urlaub in Thailand finden.

So sparst Du bares Geld am Strand

Jeder Strand ist anders und hat Dir was anderes zu bieten. Manche Dinge gelten aber an allen Stränden.

Zum Beispiel kannst Du mit einem einfachen Trick bares Geld sparen. An fast allen Stränden auf Koh Samui stehen Liegen, hier Sunbeds genannt. Hotelgäste können die meist gratis nutzen. Wenn Du aber nicht in diesem einem Hotel übernachtest, sollst Du zahlen.

Der Trick: Halte nach einer Bar Ausschau. Denn in vielen Bars am Strand ist die Liege quasi inklusive. Du bestellst Getränke und kannst dafür kostenlos die Liegen benutzen. Klar kann es vorkommen, dass die Getränke dann ein bisschen teurer sind, aber dafür sparst Du Dir die Miete für die Liege. Und wenn Du dann noch richtig Glück hast, dann hat die Bar sogar einen eigenen kleinen Pool, den Du auch noch benutzen darfst. Also Augen offen halten am besten Strand auf Koh Samui.

Achtung bei roten Fahnen

Augen auf heißt es auch sonst am Strand. Besonders, wenn Du rote Fahnen flattern siehst. Dann ist das Schwimmen nämlich verboten. Diese Fahnen stecken meist im Sand und sind nur schwer zu übersehen. Wenn die rausgeholt werden, dann gibt es gefährliche Strömungen oder hohe Wellen. Also raus aus dem Wasser und ab aufs Handtuch oder die Liege.

Die bekanntesten Strände von Koh Samui

Der Chaweng Beach und der Strand von Lamai sind mit Abstand die größten Strände auf Koh Samui. Damit sind sie auch gleichzeitig die bekanntesten und viele würden sie sicher auch als die besten Stände auf Koh Samui bezeichnen.

Wenn Du Dich hier an den Strand legst, laufen regelmäßig Händler vorbei. Sie verkaufen Bikinis, Tücher, frisches Obst, Eis, Souvenirs und kalte Getränke. So brauchst Du Dich wirklich um nichts mehr selbst kümmern – Urlaub pur also. Manche bringen auch eine kleine Küche mit und kochen direkt am Strand etwas zu essen. Das ähnelt dann den kleinen Garküchen, die Du in Thailand überall findest. Keine Angst, das Essen schmeckt echt gut. Einfach mal probieren.

Einsamer Strand auf Koh Samui

Der Chaweng Beach

Der Strand von Chaweng ist mit sechs Kilometern der längste Strand auf Koh Samui. Er liegt an der Ostküste der Insel. Hier lohnt sich ein langer Spaziergang direkt am Wasser, denn der Sand ist besonders fein. Durch ein bisschen Gezeiten ist oft noch ein breiterer Strand zum Spazieren gehen frei, weil sich das Meer etwas zurück gezogen hat.

Je nach Strandabschnitt ist das Wasser am Chaweng Beach relativ flach. Es dauert ein bisschen, bis Du wirklich schwimmen kannst. Das ist natürlich für kleine Kinder besonders schön. Hier können sie spielen, Sandburgen bauen oder einfach im flachen Wasser rum rennen.

An einigen Stellen gibt es aber auch große Steine, an denen Du Dir wehtun kannst. Also pass ein bisschen auf, oder geh ein paar Meter weiter.

Chaweng Beach auf Koh Samui

Chaweng: Partyhochburg am Tag und am Abend

Nicht nur in Chaweng selbst, sondern auch am Strand ist viel los. Hotels und Bars reihen sich am Strand aneinander. Alle paar Meter kannst Du Jetski fahren, Dir ein Kanu ausleihen oder ein paar Runden mit dem Motorboot fahren. Für viele gehört das zum besten Strand auf Koh Samui dazu.

Besonders in der Nähe der bekannten Ark-Bar ist Partystimmung angesagt. Hier läuft tagsüber, aber auch am Abend laute Musik und viele junge Leute chillen am Strand oder in der Bar. Abends finden hier auch die berühmten Feuershows direkt am Strand statt.

Nur ein paar Meter vom Strand entfernt, direkt hinter den Hotels und Bars, ist die Chaweng Beach Road. Eine lange Einkaufsstraße mit hunderten kleinen Shops, Bars und Souvenirläden. Hier kannst Du Dir auch schnell was kaltes zu Trinken, eine neue Luftmatratze oder eine Sonnenbrille kaufen. Abends wird die Chaweng Beach Road zur richtigen Partyhochburg.

Strand von Lamai

Lamai ist quasi die kleine Schwester von Chaweng. Der Strand von Lamai ist mit rund vier Kilometern der zweit längste der Insel. Knapp zehn Kilometer südlich von Chaweng zieht es auch hier viele Touristen an den Strand.

Im nördlichen Teil vom Lamai Beach ist Schwimmen nicht so einfach. Dort gibt es öfter Felsen und Steine im Wasser. Im mittleren und südlichen Teil kannst Du ohne Probleme ins Wasser gehen. Der Sand ist nicht ganz so fein, wie in Chaweng. Der Strand ist aber genau so schön und es gibt ähnlich viele Angebote zum Wassersport. An den meisten Stellen ist es am Lamai Beach ein bisschen ruhiger als am Chaweng Beach.

Strand von Lamai

Ruhig am Tag, dafür lautes Nachtleben

Auch in Lamai findest Du direkt am Strand viele Hotels und Bars. Direkt dahinter ist wieder eine Einkaufsstraße mit vielen kleinen Shops und Läden. Pluspunkt: Die Preise sind etwas günstiger als in Chaweng.

Generell lässt sich sagen, dass es am Strand in Lamai ein bisschen ruhiger zugeht. Trotzdem hast Du auch hier was zu gucken und die Läden und Verkäufer sorgen für Abwechslung. Vielleicht genau das richtige, um Dein bester Strand auf Koh Samui zu werden?

Am Abend verwandelt sich das etwas verschlafene Lamai dann hin zu einer großen Party. Hier gibt es viele Bars, Kneipen und Clubs, in denen Du unvergessliche Abende verbringen kannst. Und auch die Restaurants bieten eine Vielzahl von guten und Leckeren Essen an.

Entspannte Strände ohne viel Trubel

Natürlich gibt es sie auch auf Koh Samui noch: Die entspannten Strände, an denen Du vor Allem das Wellenrauschen hörst und keine Partymusik. Besonders im Norden sind die Strände nicht so voll und laden zu einem Mittagsschläfchen unter Palmen ein. Aber auch an der Ostküste findet sich noch der ein oder andere Geheimtipp.

Strand Tongsong Bay auf Koh Samui

Strand von Mae Nam

In Mae Nam, im Norden von Koh Samui, geht es etwas ruhiger zu als in Chaweng und Lamai. Hier sind nicht ganz so viele Hotels und Touristen. Trotzdem, oder gerade deswegen, ist der Strand schön und es lohnt sich ihm einen Besuch abzustatten. Wenn Du einen entspannten Strandtag erleben willst, bist Du hier genau richtig. Hier findest Du dann sicher auch den besten Strand auf Koh Samui.

Der Strand von Mae Nam ist mit fast vier Kilometern relativ lang. Ab und zu werden auch hier Kanus oder Jetskis verliehen. An einigen Stellen fällt der Strand steil ab, also Vorsicht mit kleinen Kindern.

Treehouse Koh Samui

Geheimtipps am Strand in Mae Nam

Wir haben gleich zwei Geheimtipps am nördlichen Strand von Koh Samui.

Das Treehouse hat es uns besonders angetan. Es ist ein Restaurant, eine Bar und eine Bungalowanlage in einem. Der Strandabschnitt hier heißt Silent Beach und der Name ist Programm. Total chillig und ruhig, kannst Du einen tollen Urlaubstag verbringen. Es gibt leckeres Essen, chillige Musik und kühle Drinks. Direkt am Strand stehen auch Liegestühle zum relaxen bereit. Hier findest Du noch mehr Infos zum Treehouse am Silent Beach.

Noch westlicher gelegen, findest Du in Mea Nam die Black Rose Bar. Auch hier ist am Strand kaum was los und Du kannst die Seele baumeln lassen. Direkt hinter der Bar ist der Mae Nam Viewpoint. Ob sich ein Besuch lohnt? Hier findest Du noch mehr Infos zur Black Rose Bar.

Einsamer Strand auf Koh Samui

Paradies zum Schnorcheln: Der Coral Cove Beach

Der Coral Cove Beach ist in einer kleinen Bucht gelegen zwischen Chaweng Noi und Lamai an der östlichen Küste der Insel. Von der Ring Road sieht man den Strand nicht und Du kommst nur durch eine kleine Einfahrt zum Meer. Deswegen ist er auch kaum besucht und nur ein paar wenige Menschen schnorcheln hier in Ruhe oder sonnen sich.

Das Besondere hier sind die Felsen, die meterhoch an den Seiten des Strandes emporgucken. Auch im Wasser gibt es einige Steine. Deswegen ist Schwimmen nur mit einer Taucherbrille zu empfehlen. Dann kannst Du auch die Korallen an den Steinen bewundern.

Obwohl der Coral Cove Beach abgelegen ist, findest Du hier auch ein kleines Restaurant mit Bar. Außerdem gibt es ein Volleyballnetz und Du kannst Dir ein Kanu leihen und um die Felsen schippern.

Coral Cove Strand Koh Samui

Kleine Buchten im Nordosten von Koh Samui

Wenn Du zum Beispiel mit dem Roller unterwegs bist, kannst Du Dich auf Entdeckungstour machen. Um schöne Strände zu finden, empfehlen wir den Nordosten der Insel. Quasi hinter dem Big Buddha und dem Wat Plai Laem (dem Du gleich auch einen Besuch abstatten kannst) gibt es viele kleine Strandabschnitte.

Es ist ein bisschen wie wenn Du als Pfadfinder unterwegs bist. Denn entlang der Küste von Koh Samui  sind viele schöne Hotels gebaut. Oft sieht man den Strand von der Straße aus gar nicht. Google Maps kann Dir helfen. Wir sind öfter durch eine Hotelanlage gegangen (frag am besten an der Rezeption oder den Pförtner) und zum Strand gekommen.

Wir haben hier oben schon einige, fast verlassene Strände entdeckt. Es kann vorkommen, dass im Meer Felsen und Steine sind, Du also nicht so gut schwimmen kannst. Dann macht das Schnorcheln aber umso mehr Spaß. Außerdem darfst Du auch hier mit etwas Glück den Hotelpool mitbenutzen oder ergatterst für wenig Geld eine Liege am Strand. Also ab auf Entdeckungstour in den Nordosten von Koh Samui.

Welches ist der beste Strand auf Koh Samui? Was meinst Du?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.