Thailand Visum verlängern

Manchmal darf es etwas mehr sein. Oder etwas länger dauern. Zum Beispiel Dein Aufenthalt in Thailand. Du kannst nämlich jedes Touristenvisum in Thailand noch einmal um 30 Tage verlängern. Wie das geht und was Du davon hast, darin geht’s in diesem Beitrag.

Die rechtliche Grundlage

In Thailand ein Visum zu verlängern ist einfach. Es kostet nur ein bisschen Geld. Normalerweise hast Du aber keine Probleme eine Verlängerung Deines Touristenvisums (welches Du auch immer hast) zu bekommen. Aber Achtung: Diese Verlängerung kannst Du nur einmal pro Einreise beantragen.

Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, welches Visum das richtige für Deine Thailandreise ist, klick hier.

Um Dein Visum zu verlängern, musst Du nur vor Ablauf Deiner Aufenthaltsgenehmigung zu einem Immigration Office gehen und einen Antrag stellen. Das geht übrigens auch mit dem Visa on Arrival, also dem Stempel, den Du bei der Einreise nach Thailand in Deinen Pass bekommst. So kannst Du im besten Fall ganze zwei Monate in Thailand bleiben, ohne Dich vor Deiner Abreise in Deutschland um ein Visum zu kümmern.

Das Tolle: Du kannst theoretisch direkt am Tag Deiner Einreise ins Immigration Office gehen und Dein Visum um 30 Tage verlängern. Die 30 Tage werden nämlich auf Dein aktuelles Visum angerechnet und gelten nicht etwa ab dem Tag, an dem Du den Antrag stellst.

Unsere Erfahrung

Wir haben unser Visum im Juni 2019 auf Koh Samui um 30 Tage verlängert. Weil der Flughafen auf der Insel von einer Fluggesellschaft gebaut wurde, sind alle Flüge relativ teuer. Deswegen haben wir uns dafür entschieden lieber etwas länger auf der Insel zu bleiben und die Gebühr für eine Visaverlängerung zu bezahlen.

Was ich da im Video erzähle mit der Departure-Card ist leider quatsch. Der blaue Zettel war einfach nur die Rechnung dafür, dass wir die Verlängerung unseres Visums bezahlt haben.

Diese Dinge brauchst Du zur Beantragung

Auch wenn so ein Antrag auf eine Verlängerung Deines Visums für Thailand relativ einfach funktioniert, solltest Du gut vorbereitet sein. Dann geht’s beim Immigration Office auch schnell und Du kannst Dich wieder in die Sonne legen oder sonst was tun.

In den meisten Fällen brauchst Du Dir über die Unterlagen keine großen Gedanken machen. Viele Immigration Offices bieten an gegen eine kleine Gebühr die Kopien direkt vor Ort zu machen. Auch das Passbild kannst Du meist vor Ort machen lassen.

Bei unserer Verlängerung auf Koh Samui haben wir Kopien und Passbild am Immigration Office machen lassen und pro Person gerade mal 80 Baht bezahlt.

  • Passbild

  • Reisepass

  • Kopie 1. Seite vom Reisepass

  • Kopie vom Visum

  • ausgefüllter Antrag

  • 1.900 Baht

Lohnt sich eine Verlängerung Deines Visums?

Die Verlängerung Deines Touristenvisums kostet in Thailand 1.900 Baht. Je nach Wechselkurs sind das um die 55 Euro. Da diese Verlängerung nicht gerade günstig ist, solltest Du Dir frühzeitig überlegen, ob sie für Dich sinnvoll ist.

Wir haben unser Visum zum Beispiel auf Koh Samui verlängert, weil die Flüge von dort relativ teuer sind. Wenn Du aber günstig ins Ausland reisen kannst, macht diese Möglichkeit vielleicht mehr Sinn. Außerdem siehst Du so noch etwas mehr von der Welt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.