Strandbekanntschaft

Am Strand haben wir eine deutsche Krankenschwester kennengelernt. Sie ist mit ihrer fünfjährigen Tochter gerade auf Koh Samui angekommen und direkt nach dem Check-in im Hotel zum Strand gegangen.  Die Krankenschwester (wir haben sie leider nicht nach ihrem Namen gefragt, deswegen heißt sie hier nur „die Krankenschwester“) hat uns gefragt, ob wir kurz auf ihre Sachen aufpassen können, solange sie mit ihrer Tochter im Meer schwimmen ist. Klar, machen wir.

Als die beiden wieder rauskommen, fängt die Kleine an eine Sandburg zu bauen und die Krankenschwester setzt sich neben uns. Wir erfahren, dass sie gerade ihren Job in Berlin gekündigt hat und ein Jobangebot aus ihrer Heimat in Franken hat. In einem ganz neuen Berufsfeld. Weil sie sich aber noch unsicher ist, ob sie das wirklich annehmen soll, hat sie erst einmal ihren Bausparvertrag gekündigt und macht zusammen mit ihrer Tochter eine sechswöchige Thailandreise. „Um den Kopf frei zu kriegen“. Schon spannend, wie Menschen mit Veränderungen umgehen. Uns waren die beiden sehr sympathisch und wir haben ihnen noch ein paar Tipps für Koh Samui gegeben. Und natürlich drücken wir die Daumen, dass die Krankenschwester eine gute Entscheidung trifft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.